Informationen gemäß Art. 14 Datenschutz-Grundverordnung
(DSGVO)

Wir informieren Sie nachstehend gemäß Art. 14 DSGVO über die Verarbeitung Ihrer Daten.

Identität des Verantwortlichen:

axytos GmbH

vertreten durch die Geschäftsführer:

Dr. Karsten von Diemar, Oliver Burgis und
Christoph Ruoff

Pittlerstr. 47
63225 Langen
Deutschland

Tel.: +49 (0)6103 5998-400
E-Mail:

Website: www.axytos.com

Datenschutzbeauftragte:

Frau Kristin Pagnia

axytos GmbH
Pittlerstr. 47
63225 Langen

Telefon: +49 (0) 6103 5998-420

E-Mail:

Verarbeitungszwecke und Rechtsgrundlage:

Die Datenverarbeitung erfolgt zu folgenden Zwecken:

axytos verarbeitet und speichert Daten, um ihren Vertragspartnern als Reseller und technischer Prozessor Bonitätsinformationen zur Verfügung zu stellen. Hierzu werden die Daten an eine oder mehrere Auskunfteien weitergeleitet. Die Ergebnisse der Auskunfteien werden sodann an die Vertragspartner weitergeleitet. Hierbei werden auch Wahrscheinlichkeits- bzw.  Scoringwerte übermittelt. Solche Auskünfte sind notwendig und erlaubt, um das Zahlungsausfallrisiko z.B.  beim Rechnungskauf vorab einschätzen zu können. Die Datenverarbeitung und die darauf basierenden Auskunftserteilungen durch axytos und die mit ihr kooperierenden Auskunfteien dienen gleichzeitig der Bewahrung der Auskunftsempfänger vor wirtschaftlichen Verlusten und schützen Verbraucher vor der Gefahr der übermäßigen Verschuldung.  Die Verarbeitung der Daten erfolgt darüber hinaus zur Identitätsprüfung, Betrugsprävention, Risikosteuerung und Festlegung von Zahlarten.

Die axytos ist als Auskunftei bei der zuständigen Datenschutzaufsichtsbehörde gemeldet. Die Verarbeitung der Daten durch die axytos erfolgt auf Basis einer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit.a i.V.m. Art. 7 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) oder auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, soweit die Verarbeitung zur Wahrung der berechtigten Interessen des Verantwortlichen oder eines  Dritten  erforderlich  ist  und  sofern  die  Interessen  und  Grundfreiheiten  der  betroffenen  Person,  die  den  Schutz personenbezogener  Daten  erfordern,  nicht  überwiegen.  Die axytos stellt ihren Vertragspartnern die Informationen nur dann zur Verfügung, wenn eine Einwilligung des Betroffenen vorliegt oder von den Vertragspartnern ein berechtigtes Interesse hieran im Einzelfall glaubhaft dargelegt wurde und eine Verarbeitung nach Abwägung aller Interessen zulässig ist. Das berechtigte Interesse ist, insbesondere vor Eingehung von Geschäften mit wirtschaftlichem Risiko, gegeben (z.B. Abschluss eines Vertrages, Rechnungskauf).

Sofern Sie Ihre Einwilligung zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten erteilt haben, ist die Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO zulässig. Eine erteilte Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden.

Datenkategorie:

Wir verarbeiten personenbezogene Daten: Personenstammdaten (insbesondere Name, Vorname, Geburtsdatum), Kommunikationsdaten (z. B. Telefonnummer, Handy-Nummer, E-Mail-Anschrift), Vertragsstammdaten, Kundenhistorie, Vertragsabrechnung- und Zahlungsdaten und Auskunftsangaben (von Dritten z.B. Auskunfteien oder aus öffentlichen Verzeichnissen, auch Scorewerte).

Datenherkunft:

Die Daten werden uns durch unsere Vertragspartner zur Verfügung gestellt, die entweder ein berechtigtes Interesse haben oder eine Einwilligung vorweisen können.

 

Empfänger:

Empfänger sind ausschließlich Vertragspartner der axytos. Dies sind Auskunfteien, sowie Unternehmen, die ein wirtschaftliches Risiko tragen und ihren Sitz im Europäischen Wirtschaftsraum und in der Schweiz haben. Es handelt sich dabei überwiegend um Online-Händler. Darüber hinaus gehören zu den Vertragspartnern von axytos IT-Dienstleister.

Bei der Empfängerkategorie Auskunfteien übermitteln wir Ihre Daten (insbesondere Name, Adresse und ggf. Geburtsdatum) zum Zweck der Bonitätsprüfung, dem Bezug von Informationen, zur Beurteilung des Zahlungsausfallrisikos auf Basis mathematisch-statistischer Verfahren unter Verwendung von Anschriftendaten sowie zur Verifizierung Ihrer Adresse (Prüfung auf Zustellbarkeit), soweit dies zur Wahrnehmung berechtigter Interessen unseres Unternehmens oder Dritter erforderlich ist und nicht die Interessen der Grundrechte oder Grundfreiheiten der betroffenen Personen, die den Schutz personenbezogener Daten erfordern, überwiegen, an folgende Unternehmen: https://www.axytos.com/dienstleister.

Dauer der Speicherung:

Die personenbezogenen Daten der betroffenen Person werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Eine Speicherung kann darüber hinaus erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen der Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde. Eine Sperrung oder Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung besteht.

Rechte der betroffenen Person:

Ihnen stehen bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen folgende Rechte nach Art. 15 bis 22 DS-GVO zu: Recht auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung und auf Datenübertragbarkeit. Außerdem steht Ihnen nach Art. 14 Abs. 2 lit. c in Verbindung mit Art. 21 DS-GVO ein Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung zu, die auf Art. 6 Abs. Buchstabe f DS-GVO beruht.

Beschwerderecht bei der Aufsichtsbehörde:

Sie haben gemäß Art. 77 DS-GVO das Recht, sich bei der Aufsichtsbehörde zu beschweren, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nicht rechtmäßig erfolgt. Die Anschrift der für unser Unternehmen zuständigen Aufsichtsbehörde lautet:

Der Hessische Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit

Gustav-Stresemann-Ring 1
65189 Wiesbaden

Telefon: +49 (0) 611-1408 0
Telefax: +49 (0) 611-1408 611