Überspringen zu Hauptinhalt

Datenschutz

Ihre Cookie-Einstellung
Cookie Einstellungen ändern

Stand: August 2022

Träger des Internetportals www.axytos.com (sowie auch axytos.org und anderen Seiten, auf denen diese Datenschutzhinweise zur Verfügung gestellt werden) ist die axytos GmbH, Langen (nachfolgend axytos).

Unsere Webseite(n) richten sich nur an Personen über 16 Jahre.

axytos ist sich der Bedeutung und Wichtigkeit personenbezogener Daten bewusst. axytos sieht es als eine Hauptpflicht an, die Vertraulichkeit der Daten sicherzustellen, die ihm von Kunden und Besuchern dieses Internetportals anvertraut werden. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften, sowie dieser Datenschutzhinweise. Personenbezogene Daten sind Informationen, mit deren Hilfe eine Person bestimmbar ist, also Angaben, die zurück zu einer Person verfolgt werden können. Dazu gehören z. B. der Name, die E-Mail-Adresse oder die Telefonnummer.

Nachfolgend die Datenschutzhinweise unseres Unternehmens, mit denen wir unseren Informationspflichten gemäß Datenschutzgrundverordnung (DS-GVO) und Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) nachkommen:

1. Allgemeine Informationen

1.1. Name und Anschrift des Verantwortlichen

Der Verantwortliche im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung und anderer nationaler Datenschutzgesetze der Mitgliedsstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist die:

axytos GmbH
Pittlerstr. 47
DE 63225 Langen
Telefon: +49 (0)6103 599 84 00
Internet: www.axytos.com
E-Mail: info@axytos.com
Geschäftsführer:
Oliver Burgis, Dr. Karsten von Diemar, Christoph Ruoff, Matthias Schubert und Dr. Jörg Seelmann-Eggebert
Handelsregister: HRB 52140, Amtsgericht Offenbach, 63065 Offenbach am Main

1.2. Name und Anschrift des Datenschutzbeauftragten

Der Datenschutzbeauftragte der axytos GmbH ist:

Datenschutzbeauftragte
Kristin Pagnia
axytos GmbH
Pittlerstr. 47
63225 Langen
Telefon: +49 (0) 6103 599 84 20
E-Mail (allgemein): datenschutz@axytos.com
Direkter Kontakt zur Datenschutzbeauftragten: datenschutzbeauftragter@axytos.com

1.3. Rechte der betroffenen Person

Das geltende Datenschutzrecht gewährt Ihnen gegenüber der axytos als dem Verantwortlichen hinsichtlich der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten umfassende Betroffenenrechte (Auskunfts- und Interventionsrechte), über die wir Sie nachstehend informieren:

1.3.1. Auskunftsrecht

Sie können von dem Verantwortlichen eine Bestätigung darüber verlangen, ob personenbezogene Daten, die Sie betreffen, von uns verarbeitet werden.

Liegt eine solche Verarbeitung vor, können Sie von dem Verantwortlichen über folgende Informationen Auskunft verlangen:

  • die Zwecke, zu denen die personenbezogenen Daten verarbeitet werden;
  • die Kategorien von personenbezogenen Daten, welche verarbeitet werden;
  • die Empfänger bzw. die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden oder noch offengelegt werden;
  • die geplante Dauer der Speicherung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten oder, falls konkrete Angaben hierzu nicht möglich sind, Kriterien für die Festlegung der Speicherdauer;
  • das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, eines Rechts auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung;
  • das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde;
  • alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten, wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden;
  • das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Art. 22 Abs. 1 und 4 DS-GVO und – zumindest in diesen Fällen – aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person.

Ihnen steht das Recht zu, Auskunft darüber zu verlangen, ob die Sie betreffenden personenbezogenen Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt werden. In diesem Zusammenhang können Sie verlangen, über die geeigneten Garantien gem. Art. 46 DS-GVO im Zusammenhang mit der Übermittlung unterrichtet zu werden.

1.3.2. Recht auf Berichtigung

Sie haben ein Recht auf Berichtigung und/oder Vervollständigung gegenüber dem Verantwortlichen, sofern die verarbeiteten personenbezogenen Daten, die Sie betreffen, unrichtig oder unvollständig sind. Der Verantwortliche hat die Berichtigung unverzüglich vorzunehmen.

1.3.3. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Unter den folgenden Voraussetzungen können Sie die Einschränkung der Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten verlangen:

  • wenn Sie die Richtigkeit der Sie betreffenden personenbezogenen für eine Dauer bestreiten, die es dem Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen;
  • die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnen und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangen;
  • der Verantwortliche die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigt, Sie diese jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen, oder
  • wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1 DS-GVO eingelegt haben und noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber Ihren Gründen überwiegen.

Wurde die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten eingeschränkt, dürfen diese Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden.

Wurde die Einschränkung der Verarbeitung nach den o.g. Voraussetzungen eingeschränkt, werden Sie von dem Verantwortlichen unterrichtet bevor die Einschränkung aufgehoben wird.

1.3.4. Recht auf Löschung

Löschpflicht:

Sie können von dem Verantwortlichen verlangen, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, und der Verantwortliche ist verpflichtet, diese Daten unverzüglich zu löschen, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft:

  • Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig.
  • Sie widerrufen Ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DS-GVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.
  • Sie legen gem. Art. 21 Abs. 1 DS-GVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder Sie legen gem. Art. 21 Abs. 2 DS-GVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.
  • Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.
  • Die Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem der Verantwortliche unterliegt.
  • Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DS-GVO erhoben.

Information an Dritte:

Hat der Verantwortliche die Sie betreffenden personenbezogenen Daten öffentlich gemacht und ist er gem. Art. 17 Abs. 1 DS-GVO zu deren Löschung verpflichtet, so trifft er unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, um für die Datenverarbeitung Verantwortliche, die die personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber zu informieren, dass Sie als betroffene Person von ihnen die Löschung aller Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt haben.

Ausnahmen:

Das Recht auf Löschung besteht nicht, soweit die Verarbeitung erforderlich ist

  • zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information;
  • zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, die die Verarbeitung nach dem Recht der Union oder der Mitgliedstaaten, dem der Verantwortliche unterliegt, erfordert, oder zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde;
  • aus Gründen des öffentlichen Interesses im Bereich der öffentlichen Gesundheit gemäß Art. 9 Abs. 2 lit. h und i sowie Art. 9 Abs. 3 DS-GVO;
  • für im öffentlichen Interesse liegende Archivzwecke, wissenschaftliche oder historische Forschungszwecke oder für statistische Zwecke gem. Art. 89 Abs. 1 DS-GVO, soweit das unter Abschnitt a) genannte Recht voraussichtlich die Verwirklichung der Ziele dieser Verarbeitung unmöglich macht oder ernsthaft beeinträchtigt, oder
  • zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

1.3.5. Recht auf Unterrichtung

Haben Sie das Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung gegenüber dem Verantwortlichen geltend gemacht, ist dieser verpflichtet, allen Empfängern, denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden, diese Berichtigung oder Löschung der Daten oder Einschränkung der Verarbeitung mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden.

Ihnen steht gegenüber dem Verantwortlichen das Recht zu, über diese Empfänger unterrichtet zu werden.

1.3.6. Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie dem Verantwortlichen bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Außerdem haben Sie das Recht diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch den Verantwortlichen, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln, sofern die Verarbeitung auf einer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DS-GVO oder auf einem Vertrag gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DS-GVO beruht und die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.

In Ausübung dieses Rechts haben Sie ferner das Recht, zu erwirken, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten direkt von einem Verantwortlichen einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist. Freiheiten und Rechte anderer Personen dürfen hierdurch nicht beeinträchtigt werden.

Das Recht auf Datenübertragbarkeit gilt nicht für eine Verarbeitung personenbezogener Daten, die für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde.

1.3.7. Widerspruchsrecht

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. e oder f DS-GVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling.

Der Verantwortliche verarbeitet die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, er kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.

Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet.

Sie haben die Möglichkeit, im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten der Informationsgesellschaft – ungeachtet der Richtlinie 2002/58/EG – Ihr Widerspruchsrecht mittels automatisierter Verfahren auszuüben, bei denen technische Spezifikationen verwendet werden.

1.3.8. Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung

Sie haben das Recht, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

1.3.9. Automatisierte Entscheidung im Einzelfall einschließlich Profiling

Sie haben das Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung – einschließlich Profiling – beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die Ihnen gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder Sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt. Dies gilt nicht, wenn die Entscheidung

  • für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen Ihnen und dem Verantwortlichen erforderlich ist,
  • aufgrund von Rechtsvorschriften der Union oder der Mitgliedstaaten, denen der Verantwortliche unterliegt, zulässig ist und diese Rechtsvorschriften angemessene Maßnahmen zur Wahrung Ihrer Rechte und Freiheiten sowie Ihrer berechtigten Interessen enthalten oder
  • mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung erfolgt.

Allerdings dürfen diese Entscheidungen nicht auf besonderen Kategorien personenbezogener Daten nach Art. 9 Abs. 1 DS-GVO beruhen, sofern nicht Art. 9 Abs. 2 lit. a oder g DS-GVO gilt und angemessene Maßnahmen zum Schutz der Rechte und Freiheiten sowie Ihrer berechtigten Interessen getroffen wurden.

Hinsichtlich der im ersten und dritten Spiegelstrich genannten Fälle trifft der Verantwortliche angemessene Maßnahmen, um die Rechte und Freiheiten sowie Ihre berechtigten Interessen zu wahren, wozu mindestens das Recht auf Erwirkung des Eingreifens einer Person seitens des Verantwortlichen, auf Darlegung des eigenen Standpunkts und auf Anfechtung der Entscheidung gehört.

1.3.10. Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht Ihnen das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DS-GVO verstößt.

Die Aufsichtsbehörde, bei der die Beschwerde eingereicht wurde, unterrichtet den Beschwerdeführer über den Stand und die Ergebnisse der Beschwerde einschließlich der Möglichkeit eines gerichtlichen Rechtsbehelfs nach Art. 78 DS-GVO.

Nachfolgend die Kontaktdaten der für unser Unternehmen zuständigen Aufsichtsbehörde:

Der Hessische Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit
Gustav-Stresemann-Ring 1
65189 Wiesbaden
Telefon: +49 (0) 611-1408 0

2. Besondere Informationen

2.1. Datenverarbeitung

2.1.1. Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten

Wir verarbeiten personenbezogene Daten unserer Nutzer grundsätzlich nur, soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Website sowie unserer Inhalte und Leistungen erforderlich ist. Die Verarbeitung personenbezogener Daten unserer Nutzer erfolgt regelmäßig nur nach Einwilligung des Nutzers. Eine Ausnahme gilt in solchen Fällen, in denen eine vorherige Einholung einer Einwilligung aus tatsächlichen Gründen nicht möglich ist bzw. die Verarbeitung der Daten durch gesetzliche Vorschriften gestattet ist.

2.1.2. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Soweit wir für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine Einwilligung der betroffenen Person einholen, dient Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a EU-Datenschutzgrundverordnung (DS-GVO) als Rechtsgrundlage.

Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich ist, dient Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DS-GVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind.

Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der unser Unternehmen unterliegt, dient Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DS-GVO als Rechtsgrundlage.

Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. d DS-GVO als Rechtsgrundlage.

Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen das erstgenannte Interesse nicht, so dient Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

2.1.3. Datenlöschung und Speicherdauer

Die personenbezogenen Daten der betroffenen Person werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Eine Speicherung kann darüber hinaus erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen der Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde. Eine Sperrung oder Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung besteht.

2.2. Bereitstellung der Website und Erstellung von Logfiles

2.2.1. Server-Log-Dateien

Sie können unsere Webseiten besuchen, ohne Angaben zu Ihrer Person zu machen.

Der Provider der Seiten erhebt und speichert jedoch automatisch Informationen in so genannten Server-Log -Dateien, die Ihr Browser automatisch an uns übermittelt. Dies sind:

  1. Browsertyp und Browserversion
  2. verwendetes Betriebssystem
  3. Referrer URL
  4. Hostname des zugreifenden Rechners
  5. Uhrzeit der Serveranfrage
  6. IP-Adresse

Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen.

2.2.2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Die Verarbeitung erfolgt gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO auf Basis unseres berechtigten Interesses an der Verbesserung der Stabilität und Funktionalität unserer Website. Eine Weitergabe oder anderweitige Verwendung der Daten findet nicht statt. Wir behalten uns allerdings vor, die Server-Logfiles nachträglich zu überprüfen, sollten konkrete Anhaltspunkte auf eine rechtswidrige Nutzung hinweisen.

2.2.3. Zweck der Datenverarbeitung

Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System ist notwendig, um eine Auslieferung der Website an den Rechner des Nutzers zu ermöglichen. Hierfür muss die IP-Adresse des Nutzers für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben.

Die Speicherung in Logfiles erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der Website sicherzustellen. Zudem dienen uns die Daten zur Optimierung der Website und zur Sicherstellung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme. Eine Auswertung der Daten zu Marketingzwecken findet in diesem Zusammenhang nicht statt.

In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO.

2.2.4. Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist.

Im Falle der Speicherung der Daten in Logfiles ist dies nach spätestens sieben Tagen der Fall. Eine darüberhinausgehende Speicherung ist möglich. In diesem Fall werden die IP-Adressen der Nutzer gelöscht oder verfremdet, sodass eine Zuordnung des aufrufenden Clients nicht mehr möglich ist.

2.2.5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich. Es besteht folglich seitens des Nutzers keine Widerspruchsmöglichkeit.

2.3. Verwendung von Cookies und weiteren Diensten (Plugins und Tools)

Diese Webseite verwendet so genannte „Cookies“ oder ähnliche Technologien. Cookies sind kleine Textinformationen, die über Ihren Browser im Endgerät als Datei gespeichert werden.

Sie werden entweder vorübergehend für die Dauer einer Sitzung (Session-Cookies) oder dauerhaft (permanente Cookies) auf Ihrem Endgerät gespeichert.

Session-Cookies werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Permanente Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert bis Sie diese selbst löschen oder eine automatische Lösung durch Ihren Webbrowser erfolgt. Diese Cookies ermöglichen es uns z.B. Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen.

Teilweise können auch Cookies von Drittunternehmen auf Ihrem Endgerät gespeichert werden, wenn Sie unsere Seite betreten (Third-Party-Cookies). Diese ermöglichen uns oder Ihnen die Nutzung bestimmter Dienstleistungen des Drittunternehmens.

Cookies, die zur Durchführung des elektronischen Kommunikationsvorgangs (notwendige Cookies) oder zur Bereitstellung bestimmter, von Ihnen erwünschter Funktionen (funktionale Cookies), zur Optimierung der Webseite oder zu Marketingzwecken erforderlich sind, werden auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO gespeichert, sofern keine andere Rechtsgrundlage angegeben wird. Der Websitebetreiber hat ein berechtigtes Interesse an der Speicherung von Cookies zur technisch fehlerfreien und optimierten Bereitstellung seiner Dienste.

Sofern eine Einwilligung zur Speicherung von Cookies abgefragt wurde, erfolgt die Speicherung der betreffenden Cookies ausschließlich auf Grundlage dieser Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DS-GVO); die Einwilligung ist jederzeit widerrufbar.

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen, sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browsers aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.

Eine detaillierte Übersicht der von uns genutzten Cookies bzw. sonstigen Technologien und Dienstleister, deren Zwecke und Speicherdauer für die Cookie-Nutzung sowie weitere Informationen finden Sie, unter Cookie Einstellungen.

Über dieses Tool können Sie beim ersten Besuch unserer Website sowie jederzeit danach einzelne oder alle Cookies gesondert akzeptieren oder ablehnen (mit Ausnahme der essentiellen Cookies), indem Sie ein Häkchen in das Kästchen neben das jeweilige Cookie setzen bzw. es entfernen und die Einstellungen speichern bzw. den Aus- und Einschalter betätigen. Diese Einstellungen werden auf Ihrem Computer oder mobilen Gerät gespeichert. Daher müssen diese erneut vorgenommen und gespeichert werden, wenn die Einstellung des Geräts gelöscht oder ein anderes Gerät oder ein anderer Browser benutzt wird. Bitte beachten Sie, dass Sie bereits gesetzte Cookies ggf. manuell löschen müssen, wenn Sie Ihre Einwilligung widerrufen. Bei der Nichtannahme von Cookies kann die Funktionalität unserer Webseite eingeschränkt sein. Unter Cookie Einstellungen weisen wir zudem aus, welche Cookies in welchen Kategorien auf unserer Webseite gesetzt werden.

Soweit Sie Ihre Einwilligung in den Einsatz von Cookies nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DS-GVO erteilt haben, können Sie Ihre Einwilligung neben dem Abwählen in den Cookie-Einstellungen jederzeit durch eine Nachricht an die in den Datenschutzhinweisen beschriebene Kontaktmöglichkeit widerrufen.

Sie haben jederzeit die Möglichkeit, die Verarbeitung von notwendigen Cookies zu widerrufen, wenn Sie triftige Gründe gegen diese Cookies vorbringen. Der Widerruf kann formlos per Mail an info@axytos.com oder postalische erfolgen.

Soweit Cookies von Drittunternehmen oder zu Analysezwecken eingesetzt werden, werden wir Sie hierüber im Rahmen dieser Datenschutzhinweise gesondert informieren und ggf. eine Einwilligung abfragen.

Wir setzen innerhalb unseres Onlineangebotes auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (d.h. Interesse an der Optimierung und wirtschaftlichem Betrieb unseres Onlineangebotes im Sinne des Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f. DSGVO) oder von Ihnen erteilten Einwilligungen (im Sinne des Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO) über Plugins oder Tools Inhalts- oder Serviceangebote von Drittanbietern ein, um deren Inhalte und Services, wie z.B. Schriftarten oder Sprachen einzubinden.

Dies setzt immer voraus, dass die Drittanbieter dieser Inhalte, die IP-Adresse der Nutzer wahrnehmen, da sie ohne die IP-Adresse die Inhalte nicht an deren Browser senden könnten. Die IP-Adresse ist damit für die Darstellung dieser Inhalte erforderlich. Wir bemühen uns nur solche Inhalte zu verwenden, deren jeweilige Anbieter die IP-Adresse lediglich zur Auslieferung der Inhalte verwenden.

Wir nutzen auch Cookies oder weitere Dienste von Dienstleister, die Ihren Sitz außerhalb der EU haben. Bitte beachten Sie hinsichtlich der damit verbundenen Risiken die Hinweise unter dem Abschnitt Drittlandtransfer.

Wir verwenden:

2.3.1. Cookie-Einwilligung mit Borlabs Cookie

Unsere Website nutzt die Cookie-Consent-Technologie von Borlabs Cookie, um Ihre Einwilligung zur Speicherung bestimmter Cookies in Ihrem Browser einzuholen und diese datenschutzkonform zu dokumentieren. Anbieter dieser Technologie ist Borlabs – Benjamin A. Bornschein, Georg-Wilhelm-Str. 17, 21107 Hamburg (im Folgenden Borlabs).

Wenn Sie unsere Website betreten, wird ein Borlabs-Cookie in Ihrem Browser gespeichert, in dem die von Ihnen erteilten Einwilligungen oder der Widerruf dieser Einwilligungen gespeichert werden. Diese Daten werden nicht an den Anbieter von Borlabs Cookie weitergegeben.

Die erfassten Daten werden ein Jahr gespeichert und dann gelöscht. Details zur Datenverarbeitung von Borlabs Cookie finden Sie unter https://de.borlabs.io/kb/welche-daten-speichert-borlabs-cookie/

Der Einsatz der Borlabs-Cookie-Consent-Technologie erfolgt, um die gesetzlich vorgeschriebenen Einwilligungen für den Einsatz von Cookies einzuholen. Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO.

2.3.2. WPML

Diese Website verwendet das Sprachplugin WPML von OnTheGoSystems Limited, 22/F 3 Lockhart Road, Wanchai, Hong Kong, um eine deutsche und englische Sprachversion der Website anbieten zu können. WPML verwendet Cookies zur Feststellung der aktuellen Sprache des Besuchers, der zuletzt besuchten Sprache und der Sprache der Benutzer, die sich eingeloggt haben. Angaben zu den verwendeten Cookies finden Sie unter https://wpml.org/documentation/support/browser-cookies-stored-wpml.

2.3.3. Google Maps

Diese Seite nutzt den Kartendienst Google Maps.

Google Maps ist ein Webdienst zur Darstellung von interaktiven (Land-)Karten, um geographische Informationen visuell darzustellen.

Anbieter ist die Google Ireland Limited („Google“), Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland.

Durch die Nutzung von Google Maps können Informationen über die Benutzung dieser Website einschließlich Ihrer IP-Adresse und der im Rahmen der Routenplanerfunktion eingegebenen (Start-) Adresse sowie ggf. weitere personenbezogene Daten in die USA übertragen werden.

Durch eine Zwei-Klick-Lösung über „Borlab-Cookie“ stellen wir sicher, dass beim bloßen Aufruf unserer Seite keine Daten von unserer Webseite an Google Maps übertragen werden. Sobald Sie jedoch über die Funktion „Karte laden“ die Karte aufrufen, verlassen Sie unsere Seite und nutzen Google Maps.

Wir haben keinen Einfluss auf den Umfang, die weitere Verarbeitung und die Nutzung der auf diese Weise von Google erhobenen Daten und können daher hierfür auch keine Verantwortung übernehmen.

Sofern Sie eine Einwilligung zur Nutzung von Google Maps erteilen, erfolgt die Verarbeitung ausschließlich auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DSGVO; die Einwilligung ist jederzeit widerrufbar.

Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in der Datenschutzerklärung von Google: https://policies.google.com/privacy?hl=de.

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass derzeit eine Übermittlung in die USA ohne Vorliegen eines Angemessenheitsbeschluss und ohne Garantien erfolgt und damit nach Meinung des Europäischen Gerichtshofes derzeit kein angemessenes Schutzniveau für den Datentransfer in die USA besteht. Es bestehen entsprechende Risiken durch Zugriff auf die Daten durch US-Behörden.

2.3.4. YouTube

Wir setzen auf unseren Internetseiten über eine Zwei-Klick-Lösung Videos des Videoportals „YouTube“ des Unternehmens Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland, Tochtergesellschaft der Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA ein.

Die Implementierung erfolgt aufgrund von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO und § 25 Abs. 1 TTDSG, soweit die Einwilligung die Speicherung von Cookies oder den Zugriff auf Informationen im Endgerät des Nutzers) im Sinne des TTDSG umfasst. Sie erteilen uns Ihre Einwilligung, die Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen können, indem Sie in den Cookieeinstellungen auf unserer Seite die Auswahl für „externe Medien“ rückgängig machen. Ihre Einwilligung können Sie zudem jederzeit durch Klick auf den Button „Datenschutz“ im Footer unserer Seite/ „Cookie-Einstellungen“ ändern und diese damit für die Zukunft widerrufen.

Zweck der Verarbeitung ist die Bereitstellung eines umfassenden und professionellen Onlineangebots mit reibungsloser Integration der Videos auf einer ansprechenden Webseite.

Wir nutzen das Plugin „Content-Blocker“ von Borlabs Cookie.

Das bedeutet, dass durch die Funktionen von Borlabs Cookies zum einen Cookies erste gesetzt werden, wenn der Nutzer seine Einwilligung erteilt hat und zum anderen, dass keine Informationen/Daten von Webseitenbesuchern bei YouTube erhoben und gespeichert werden, es sei denn, diese spielen das Video ab. Dabei verwenden wir zudem den erweiterten Datenschutzmodus, den YouTube zur Verfügung stellt. Laut den Angaben von Google werden im »erweiterten Datenschutzmodus« nur dann Ihre Daten – insbesondere welche unserer Internetseiten Sie besucht haben, sowie gerätespezifische Informationen inklusive der IP-Adresse – an den YouTube-Server in den USA übermittelt, wenn Sie das Video anschauen. Durch den Klick auf das Video willigen Sie in diese Übermittlung ein.

Beim Aktvieren des ersten Videos über YouTube auf unserer Seite haben Sie die Möglichkeit durch Setzen eines Häckchens YouTube dauerhaft zu entsperren, wenn Sie dies nicht bereits über den Cookie-Banner getan haben. Sie können sich jedoch auch bei jedem Video einzeln entscheiden, ob Sie dafür eine Einwilligung für die Nutzung von Youtube geben möchten. Über „Datenschutz“ (im Footer der Webseite) und „Cookie Einstellungen ändern“ können Sie diese Funktionalität widerrufen.

Wir speichern und löschen Daten zur Cookie-Consent-Einstellung nur im Rahmen des in Punkt 2.3.1 genannten Umfangs. Darüber hinaus speichern wir beim Laden des/der Videos keine Daten von Ihnen.

Zweck und Umfang der Datenerhebung und die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch den Anbieter Google sowie Ihre diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweise von Google https://policies.google.com/privacy?hl=de.

Wenn Sie in Ihrem YouTube-Account eingeloggt sind, wenn Sie ein Youtube-Video aktivieren, ermöglichen Sie YouTube, Ihr Surfverhalten direkt Ihrem persönlichen Profil zuzuordnen. Dies können Sie verhindern, indem Sie sich zuvor aus Ihrem YouTube-Account ausloggen.

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass derzeit eine Übermittlung in die USA ohne Vorliegen eines Angemessenheitsbeschluss und ohne Garantien erfolgt und damit nach Meinung des Europäischen Gerichtshofes derzeit kein angemessenes Schutzniveau für den Datentransfer in die USA besteht. Es bestehen entsprechende Risiken durch Zugriff auf die Daten durch US-Behörden.

2.3.5. Vimeo

Wir verwenden auf unserer Website über eine Zwei-Klick-Lösung auch Videos der Firma Vimeo. Betrieben wird das Videoportal durch Vimeo LLC, 555 West 18th Street, New York, New York 10011, USA („Vimeo“).

Die Implementierung erfolgt aufgrund von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO und § 25 Abs. 1 TTDSG, soweit die Einwilligung die Speicherung von Cookies oder den Zugriff auf Informationen im Endgerät des Nutzers im Sinne des TTDSG umfasst. Sie erteilen uns Ihre Einwilligung, die Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen können, indem Sie in den Cookieeinstellungen auf unserer Seite die Auswahl für „externe Medien“ rückgängig machen. Ihre Einwilligung können Sie zudem jederzeit durch Klick auf den Button „Datenschutz“ im Footer unserer Seite/ „Cookie-Einstellungen“ ändern und diese damit für die Zukunft widerrufen.

Zweck der Verarbeitung ist die Bereitstellung eines umfassenden und professionellen Onlineangebots mit reibungsloser Integration der Videos auf einer ansprechenden Webseite.

Wir nutzen das Plugin „Content-Blocker“ von Borlabs Cookie.

Das bedeutet, dass durch die Funktionen von Borlabs Cookies zum einen Cookies erste gesetzt werden, wenn der Nutzer seine Einwilligung erteilt hat und zum anderen, dass keine Informationen/Daten von Webseitenbesuchern bei Vimeo erhoben und gespeichert werden, es sei denn, diese spielen das Video ab. Bei Klick auf „Video laden“ werden personenbezogene Daten des Nutzers wie z.B. die IP-Adresse, Kontaktdaten, Daten zum Nutzerverhalten, Informationen zu Ihrem Gerät an Vimeo übertragen. Weitere Daten werden von Vimeo erhoben, wenn der Nutzer das Video startet und als registriertes Mitglied bei Vimeo eingeloggt ist. Dabei werden auch die Handlungen auf unserer Webseite direkt mit dem Vimeo-Account verknüpft. Die kann verhindert werden, wenn der Nutzer sich vor Starten des Videos bei Vimeo ausloggt.

Beim Aktvieren des ersten Videos über Vimeo auf unserer Seite haben Sie die Möglichkeit durch Setzen eines Häckchens Vimeo dauerhaft zu entsperren, wenn Sie dies nicht bereits über den Cookie-Banner getan haben. Sie können sich jedoch auch bei jedem Video einzeln entscheiden, ob Sie dafür eine Einwilligung für die Nutzung von Vimeo geben möchten. Über „Datenschutz“ (im Footer der Webseite) und „Cookie Einstellungen ändern“ können Sie diese Funktionalität widerrufen.
Zweck und Umfang der Datenerhebung und die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch den Anbieter Vimeo sowie Ihre diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweise von Vimeo unter https://vimeo.com/privacy und zu dem Einsatz von Cookies unter https://vimeo.com/cookie_policy.

Wir speichern und löschen Daten zur Cookie-Consent-Einstellung nur im Rahmen des in Punkt 2.3.1 genannten Umfangs. Darüber hinaus speichern wir beim Laden des/der Videos keine Daten von Ihnen.

So ist beispielsweise bei Videos von Vimeo das Trackingtool Google Analytics automatisch integriert. Auf die Einstellungen des Trackings sowie die hierüber erhobenen Analyse-Ergebnisse haben wir keinen Einfluss und können diese auch nicht einsehen. Um das Setzen der Google Analytics Tracking Cookies zu verhindern, können Sie die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern.

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass derzeit eine Übermittlung in die USA ohne Vorliegen eines Angemessenheitsbeschluss und ohne Garantien erfolgt und damit nach Meinung des Europäischen Gerichtshofes derzeit kein angemessenes Schutzniveau für den Datentransfer in die USA besteht. Es bestehen entsprechende Risiken durch Zugriff auf die Daten durch US-Behörden.

2.4. Google Web Fonts

Diese Seite nutzt zur einheitlichen Darstellung von Schriftarten so genannte Web Fonts, die von Google bereitgestellt werden. Die Google Fonts sind lokal installiert. Eine Verbindung zu Servern von Google findet dabei nicht statt. Es werden keine personenbezogenen Daten erhoben.

Weitere Informationen zu Google Web Fonts finden Sie unter https://developers.google.com/fonts/faq und in den Datenschutzhinweisen von Google: https://policies.google.com/privacy?hl=de.

2.5. Kontaktformular und E-Mail-Kontakt

2.5.1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Auf unserer Internetseite ist ein Kontaktformular vorhanden, welches für die elektronische Kontaktaufnahme genutzt werden kann. Nimmt ein Nutzer diese Möglichkeit wahr, so werden die in der Eingabemaske eingegeben Daten an uns übermittelt und gespeichert. Diese Daten sind:

Vorname
Nachname
Position
E-Mailadresse
Telefonummer
Wochentag
Uhrzeit
Unternehmen
Betreff
Ihre Nachricht

Pflichtfelder werden als solche gekennzeichnet, da wir in diesen Fällen die Daten zwingend zur Bearbeitung Ihrer Kontaktaufnahme benötigen und Sie ohne deren Angabe die Kontaktaufnahme nicht versenden können.

Im Zeitpunkt der Absendung der Nachricht werden zudem folgende Daten gespeichert:

Datum und Uhrzeit

Für die Verarbeitung der Daten wird im Rahmen des Absendevorgangs auf diese Datenschutzhinweise verwiesen.

Alternativ ist eine Kontaktaufnahme über die bereitgestellte E-Mail-Adresse möglich. In diesem Fall werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten des Nutzers gespeichert.

Es erfolgt in diesem Zusammenhang keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung der Konversation verwendet.

Gleiches gilt für Anfragen per Telefon.

2.5.2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a, f DS-GVO. Zielt der E-Mail-Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. b DS-GVO.

2.5.3. Zweck der Datenverarbeitung

Diese Daten werden ausschließlich zum Zweck der Beantwortung Ihres Anliegens bzw. für die Kontaktaufnahme und die damit verbundene technische Administration gespeichert und verwendet.

Ihre Daten werden nach abschließender Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht; dies ist der Fall, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist und sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.

2.5.4. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Der Nutzer hat jederzeit die Möglichkeit, seine Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu widerrufen. Nimmt der Nutzer per E-Mail Kontakt mit uns auf, so kann er der Speicherung seiner personenbezogenen Daten jederzeit widersprechen. In einem solchen Fall kann die Konversation nicht fortgeführt werden.

Bitte kontaktieren Sie uns bei Widerruf der Einwilligung und Widerspruch der Speicherung per Post oder per Mail an info@axytos.com.

Alle personenbezogenen Daten, die im Zuge der Kontaktaufnahme gespeichert wurden, werden in diesem Fall gelöscht.

2.6. Rechte der betroffenen Person

Diesbezügliche Informationen finden unter „Allgemeine Informationen“ bei Ziffer 1.3.

2.7. Besondere Informationen zu „Karriere“/Bewerberportal

Wir freuen uns, dass Sie sich für eine Stelle in unserem Unternehmen bewerben oder beworben haben.

2.7.1. Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten

Für den Bewerbungsprozess arbeiten wir im Rahmen von Auftragsverarbeitung gemäß Art. 28 DS-GVO mit HRworks GmbH, Waldkircher Str. 28, 79106 Freiburg, Website: www.hrworks.de zusammen. Ihre Daten werden an HRworks übermittelt. Verantwortliche Stelle ist die axytos GmbH.

Soweit Sie auf unserer Webseite den Punkt „Karriere“ anklicken und dann „Stellenangebote“, öffnet sich eine Unterseite unserer Webseite und Sie befinden sich auf der Karriereseite (dem Bewerberportal) unseres Unternehmens. Diese Karriereseite wird auf den Servern unseres Dienstleisters betrieben. Dort geben Sie auch Ihre Bewerberdaten ein.

2.7.2. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten im Bewerbungsprozess ist § 26 Abs. 1 S.1 Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) i.V.m. Art. 88 DS-GVO. Wir verarbeiten personenbezogene Daten, die Sie uns im Rahmen Ihrer Bewerbung zur Verfügung stellen. Dies sind Personen- und Kommunikationsdaten (Vorname, Name, Telefonnummer (privat oder mobil, E-Mails-Adresse), das Wunschgehalt inkl. aller Zulagen, der früheste Eintrittstermin, die Information darüber, wie Sie auf uns aufmerksam geworden sind, Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse, Zertifikate u.ä.), sowie ggf. Notizen im Rahmen der Durchführung von Bewerbungsgesprächen.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten für unseren „Talentpool“ ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DS-GVO. Soweit Sie in die Verwendung Ihrer gesamten Bewerbungsunterlagen für weitere Bewerbungsverfahren bei axytos einwilligen, werden Ihre Bewerbungsdaten und -unterlagen mit Ihren personenbezogenen Daten über den einmaligen Bewerbungsvorgang auf ein bestimmtes Stellenangebot hinaus gespeichert und regelmäßig darauf überprüft, ob sie für zukünftige Stellenausschreibungen herangezogen werden können. Gleiches gilt für Initiativbewerbungen, die nicht sofort berücksichtigt werden können.

Die Einwilligung ist mit Wirkung für die Zukunft jederzeit widerruflich. Das Setzen des Häkchens für die Aufnahmen in den Talentpool ist optional und hat keinen Einfluss auf Ihre originäre Bewerbung.

Sollten die Daten nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens ggf. zur Rechtsverfolgung erforderlich sein, kann eine Datenverarbeitung nach Art. 6 DS-GVO, insbesondere zur Wahrnehmung von berechtigten Interessen nach Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. f) DS-GVO erfolgen. Unser Interesse besteht dann in der Geltendmachung oder Abwehr von Ansprüchen.

2.7.2.1. Zweck der Datenverarbeitung

Die Datenverarbeitung erfolgt zum Zweck der Anbahnung eines Beschäftigtenverhältnisses.

Wir verarbeiten die Daten, die Sie uns im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung zugesendet haben, für die Besetzung von Stellen innerhalb unseres Unternehmens. Ihre Daten werden grundsätzlich nur an die für das Bewerbungsverfahren zuständigen Personen und Fachabteilungen weitergeleitet. Eine darüberhinausgehende Nutzung oder Weitergabe Ihrer Bewerbungsdaten an Dritte erfolgt nicht.

Die Bewerbungsdaten können für statistische Zwecke (z. B. Reporting) bearbeitet werden. Dabei sind keine Rückschlüsse auf einzelne Personen möglich.

2.7.2.2. Dauer der Speicherung

Eine Löschung Ihrer Bewerbungsdaten erfolgt sechs Monate nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens. Dies gilt nicht, sofern gesetzliche Bestimmungen einer Löschung entgegenstehen, die weitere Speicherung zum Zwecke der Beweisführung erforderlich ist oder Sie einer längeren Speicherung zugestimmt haben.

Stimmen Sie der Speicherung Ihrer Bewerbungsdaten über die aktuell zu besetzende Stelle hinaus zu, werden wir Ihre Bewerbungsdaten für zukünftige Stellenangebote weiter speichern. In diesem Fall löschen wir Ihre Daten nach 24 Monaten.

2.7.2.3. Ort der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung Ihrer Daten findet in der Bundesrepublik Deutschland und in einem Mitgliedsstaat der Europäischen Union (Irland) statt.

2.7.2.4. Cookies auf dem Stellenportal-Server von HRworks

Im Rahmen der Bewerbermanagement-Funktion in HRworks, werden bei Nutzung der Funktion auf dem Stellenportal-Server drei essentielle Cookies gesetzt.

Der Cookie “HrwJobApplicationmanagementSession” stellt die Session, der sich befindenden Person auf dem Stellenportal, dar. Dieser ist zum Betrieb notwendig, da man dementsprechend die User der Session auseinanderhalten kann.

Zusätzlich gibt es zwei AWS-Cookies (“AWSALB” und “AWSALBCORS”), welche einerseits benötigt werden, um das Verhalten korrekt zu steuern bzw. auf die richtige Instanz zu kommen. Des Weiteren sind sie für den Upload der Bewerbungsunterlagen notwendig, sodass dieser Vorgang bei den Bewerbern reibungslos gewährleistet werden kann. Die Cookies werden von AWS gesetzt und empfangen und verarbeiten nur die IP-Adresse des Users im Rahmen der Session. AWS ist der Empfänger der Daten. Weitere Informationen zu den Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters von HRworks finden Sie unter: https://d1.awsstatic.com/legal/privacypolicy/AWS_Privacy_Notice__German_Translation_2022-03-08.pdf

2.7.2.5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Nach Art. 21 Abs. 1 DS-GVO kann der Datenverarbeitung aus Gründen, die sich aus der besonderen Situation der betroffenen Person ergeben, widersprochen werden. Der Widerspruch kann formfrei erfolgen und ist zu richten an:

axytos GmbH, Pittlerstr. 47, 63225 Langen oder per Mail an info@axytos.com.

2.7.3. Rechte der betroffenen Person

Diesbezügliche Informationen finden Sie unter „Allgemeine Informationen“ bei Ziffer 1.3.

3. E-Mail-Newsletter

Wenn Sie den auf unserer Website angebotenen Newsletter beziehen möchten, benötigen wir von Ihnen eine E-Mail-Adresse, sowie Informationen, welche uns die Überprüfung gestatten, dass Sie der Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse sind und mit dem Empfang des Newsletters einverstanden sind. Weitere Daten werden nicht bzw. nur auf freiwilliger Basis erhoben. Diese Daten verwenden wir ausschließlich für den Versand der angeforderten Informationen und geben diese – außer für den im Folgenden genannten Zweck – nicht an Dritte weiter.

Der Newsletter wird im Rahmen einer Auftragsverarbeitung durch unseren Dienstleister „Sendinblue GmbH, Köpenicker Str. 126, 10179 Berlin“ versendet, an den wir, ausschließlich für diesen Zweck, Ihre E-Mail-Adresse, Name und Vornamen weitergeben.

Die im Rahmen des Newsletters erhobenen Daten, können für statistische Zwecke bearbeitet werden. Dabei sind keine Rückschlüsse auf einzelne Personen möglich.

Im Rahmen der Verifizierung Ihrer Newsletter-Bestellung führen wir ein Double-Opt-in-Verfahren über das WordPress Premium Plugin Contact Form 7 Double-Opt-In durch. Dabei werden keine Cookies gesetzt und keine Daten an Dritte übermittelt.

Wir speichern im Rahmen des Double-Opt-in-Verfahrens die folgenden Daten:

Registrierungsdatum und Uhrzeit
Registrierungs IP
Bestätigungsdatum und Uhrzeit
Bestätigungs IP
E-Mail-Anschrift

Unser Newletter wird im Regelfall im zweiwöchentlichen Rhythmus versendet. Zusätzlich versenden wir in unregelmäßigen Abständen Sondernewsletter, soweit wir Sie abweichend von unserem regulären Newsletter über spezielle Themen informieren möchten.

Die Verarbeitung der in das Newsletteranmeldeformular eingegebenen Daten erfolgt ausschließlich auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO). Die erteilte Einwilligung zur Speicherung der Daten, der E-Mail-Adresse sowie deren Nutzung zum Versand des Newsletters können Sie jederzeit widerrufen, etwa über den „Austragen“-Link im Newsletter oder durch eine E-Mail an info@axytos.com. Die Rechtmäßigkeit der bereits erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt.
Die von Ihnen zum Zwecke des Newsletter-Bezugs bei uns hinterlegten Daten werden von uns bis zu Ihrer Austragung aus dem Newsletter gespeichert und nach der Abbestellung des Newsletters aus der Newsletterverteilerliste unverzüglich gelöscht. Daten, die zu anderen Zwecken bei uns gespeichert wurden, bleiben hiervon unberührt.

Nach Ihrer Austragung aus der Newsletterverteilerliste wird Ihre E-Mail-Adresse in einer Blacklist gespeichert, um künftige Mailings zu verhindern. Ebenso verfahren wir mit E-Mail-Anschriften an die der Newsletter nicht zugestellt werden kann (hard bounces).

Die Daten aus der Blacklist werden nur für diesen Zweck verwendet und nicht mit anderen Daten zusammengeführt. Dies dient sowohl Ihrem Interesse als auch unserem Interesse an der Einhaltung der gesetzlichen Vorgaben beim Versand von Newslettern (berechtigtes Interesse im Sinne des Art. 6 Abs.1 S. 1 lit. f DS-GVO). Die Speicherung in der Blacklist ist zeitlich nicht befristet. Sie können der Speicherung widersprechen, sofern Ihre Interessen unser berechtigtes Interesse überwiegen.

4. Social-Media-Auftritte

Wir unterhalten öffentlich zugängliche Profile in sozialen Netzwerken. Ihre personenbezogenen Daten werden von uns verarbeitet, wenn Sie mit uns über die oben genannten Social Media Plattformen kommunizieren. Die im Einzelnen von uns genutzten sozialen Netzwerke finden Sie weiter unten.

Bei Ihrem Besuch auf unserer Website sind die Schaltflächen dieser Social Plug-ins standardmäßig deaktiviert, d.h. wir senden ohne Ihr Zutun keine Daten an die jeweiligen sozialen Netzwerke. Bevor Sie die Schaltflächen nutzen können, müssen Sie diese mit Ihrem Klick aktivieren.

Soziale Netzwerke wie Facebook, Twitter etc. können Ihr Nutzerverhalten in der Regel umfassend analysieren, wenn Sie deren Webseite oder eine Webseite mit integrierten Social-Media-Inhalten (z. B. Like-Buttons oder Werbebannern) besuchen. Durch den Besuch unserer Social-Media-Präsenzen werden zahlreiche datenschutzrelevante Verarbeitungsvorgänge ausgelöst. Im Einzelnen:

Wenn Sie in Ihrem Social-Media-Account eingeloggt sind und unsere Social-Media-Präsenz besuchen, kann der Betreiber des Social-Media-Portals diesen Besuch Ihrem Benutzerkonto zuordnen. Ihre personenbezogenen Daten können unter Umständen aber auch dann erfasst werden, wenn Sie nicht eingeloggt sind oder keinen Account beim jeweiligen Social-Media-Portal besitzen. Diese Datenerfassung erfolgt in diesem Fall beispielsweise über Cookies, die auf Ihrem Endgerät gespeichert werden oder durch Erfassung Ihrer IP-Adresse.

Mit Hilfe der so erfassten Daten können die Betreiber der Social-Media-Portale Nutzerprofile erstellen, in denen Ihre Präferenzen und Interessen hinterlegt sind. Auf diese Weise kann Ihnen interessenbezogene Werbung in- und außerhalb der jeweiligen Social-Media-Präsenz angezeigt werden. Sofern Sie über einen Account beim jeweiligen sozialen Netzwerk verfügen, kann die interessenbezogene Werbung auf allen Geräten angezeigt werden, auf denen Sie eingeloggt sind oder eingeloggt waren. Bitte beachten Sie außerdem, dass wir nicht alle Verarbeitungsprozesse auf den Social-Media-Portalen nachvollziehen können. Je nach Anbieter können daher ggf. weitere Verarbeitungsvorgänge von den Betreibern der Social-Media-Portale durchgeführt werden.

Wir haben nur begrenzten Einfluss auf die durch die Plattformbetreiber vorgenommene Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten. An den Stellen, an denen wir Einfluss nehmen können, wirken wir im Rahmen der uns zur Verfügung stehenden Möglichkeiten auf den datenschutzgerechten Umgang durch den Betreiber der Social Media Plattform hin. An vielen Stellen können wir die Datenverarbeitung durch den Betreiber der Social Media Plattform aber nicht beeinflussen und wissen auch nicht genau, welche Daten dieser verarbeitet und in welchem Umfang. Dies gilt auch für Funktionalitäten wie den „Gefällt-mir-Button“ (oder vergleichbare Benennung) sowie Funktionen, die Inhalte teilen sowie andere Funktionalitäten des jeweiligen Sozical-Media-Anbieters, die dieser im Zusammenhang mit Texten/Angeboten von axytos zur Nutzung bereit stellt. Informationen zu der durch die Betreiber vorgenommen Verarbeitung können Sie jederzeit den Datenschutzhinweisen der jeweiligen Plattformbetreiber entnehmen.

Rechtsgrundlage

Unsere Social-Media-Auftritte sollen eine möglichst umfassende Präsenz im Internet gewährleisten. Rechtsgrundlage ist unser berechtigtes Interesse an der Durchführung von Öffentlichkeitsarbeit und Kommunikation unseres Unternehmens mit Ihnen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit f DS-GVO. Die von den sozialen Netzwerken initiierten Analyseprozesse beruhen ggf. auf abweichenden Rechtsgrundlagen, die von den Betreibern der sozialen Netzwerke anzugeben sind (z. B. Einwilligung im Sinne des Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DS-GVO).

Verantwortlicher und Geltendmachung von Rechten

Wenn Sie einen unserer Social-Media-Auftritte (z. B. Facebook) besuchen, sind wir gemeinsam mit dem Betreiber der Social-Media-Plattform für die bei diesem Besuch ausgelösten Datenverarbeitungsvorgänge verantwortlich. Sie können Ihre Rechte (Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung, Datenübertragbarkeit und Beschwerde) grundsätzlich sowohl ggü. uns als auch ggü. dem Betreiber des jeweiligen Social-Media-Portals (z. B. ggü. Facebook) geltend machen.
Bitte beachten Sie, dass wir trotz der gemeinsamen Verantwortlichkeit mit den Social-Media-Portal-Betreibern nicht vollumfänglich Einfluss auf die Datenverarbeitungsvorgänge der Social-Media-Portale haben. Unsere Möglichkeiten richten sich maßgeblich nach der Unternehmenspolitik des jeweiligen Anbieters.

Datenlöschung und Speicherdauer

Die unmittelbar von uns über die Social-Media-Präsenz erfassten Daten werden von unseren Systemen gelöscht, sobald der Zweck für ihre Speicherung entfällt, Sie uns zur Löschung auffordern, Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt. Gespeicherte Cookies verbleiben auf Ihrem Endgerät, bis Sie sie löschen. Zwingende gesetzliche Bestimmungen – insb. Aufbewahrungsfristen – bleiben unberührt.

Auf die Speicherdauer Ihrer Daten, die von den Betreibern der sozialen Netzwerke zu eigenen Zwecken gespeichert werden, haben wir keinen Einfluss. Für Einzelheiten dazu informieren Sie sich bitte direkt bei den Betreibern der sozialen Netzwerke (z. B. in deren Datenschutzhinweisen, siehe unten).

Empfänger und Ort der Verarbeitung

Wir geben Ihre in Rahmen der Nutzung der Social Media Seiten erhobenen personenbezogen Daten nicht an Dritte weiter und es erfolgt durch uns auch keine Verarbeitung außerhalb Deutschlands. Beachten Sie jedoch, dass gegebenenfalls eine Weitergabe der Daten durch die Betreiber der Social Media Plattformen erfolgt.

Soziale Netzwerke im Einzelnen
XING
Wir verfügen über ein Profil bei XING. Anbieter ist die XING AG, Dammtorstraße 29-32, 20354 Hamburg, Deutschland. Details zu deren Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten entnehmen Sie den Datenschutzhinweisen von XING: https://privacy.xing.com/de/datenschutzerklaerung.

LinkedIn
Wir verfügen über ein Profil bei LinkedIn. Anbieter ist die LinkedIn Ireland Unlimited Company, Wilton Plaza, Wilton Place, Dublin 2, Irland. LinkedIn verfügt über eine Zertifizierung nach dem EU-US-Privacy-Shield. LinkedIn verwendet Werbecookies.

Wenn Sie LinkedIn-Werbe-Cookies deaktivieren möchten, nutzen Sie bitte folgenden Link:
https://www.linkedin.com/psettings/guest-controls/retargeting-opt-out.
Details zu deren Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten entnehmen Sie den Datenschutzhinweisen von LinkedIn: https://www.linkedin.com/legal/privacy-policy.

5. Drittlandtransfer

An dieser Stelle informieren wir Sie über die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten in Drittländern ohne Angemessenheitsbeschluss.

axytos setzt Dienstleistern ein. Einige davon nutzen Server in Drittländern, also außerhalb der EU bzw. des EWR. Hierzu gehören auch die USA. Die damit einhergehende Übermittlung personenbezogener Daten muss nach Art. 44 ff. DSGVO zulässig sein. Der EuGH hat im Juli 2020 entschieden, dass das Privacy-Shield Abkommen zwischen der EU und den USA nicht mehr genutzt werden kann, um personenbezogene Daten in die USA zu übermitteln. Das heißt, der sektorielle Angemessenheitsbeschluss ist damit aufgehoben.

axytos vereinbart mit Dienstleistern, die personenbezogene Daten in einem unsicheren Drittland verarbeiten, die von der EU-Kommission erlassenen und weiterhin gültigen Standarddatenschutzklauseln. Sofern möglich, vereinbaren wir dabei auch zusätzliche Garantien, die dafür sorgen sollen, dass ein ausreichender Datenschutz in den USA bzw. sonstigen Drittländern gewährleistet ist.

Gleichwohl kann es vorkommen, dass trotz aller vertraglicher und technischer Maßnahmen das Datenschutzniveau im Drittland nicht dem der EU entspricht. Für diese Fälle bitten wir Sie, falls nötig, im Rahmen der Cookie-Einwilligung, in (Kontakt-)Formularen oder bei sonstigen Registrierungen und Anmeldungen um Ihre Einwilligung nach Art. 49 Abs. 1 lit. a DSGVO zur Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten an ein Drittland. Dies bezieht sich insbesondere auf die Datenübermittlung in die USA. In den USA haben US-Behörden und -Nachrichtendienste möglicherweise Zugriffsrechte und -möglichkeiten auf personenbezogene Daten, ohne dass wir als Datenexporteur oder Sie als Betroffener dies mitbekommen und ohne dass Ihnen ausreichend rechtliche Mittel zur Verfügung stehen, dies zu unterbinden oder gegen solche Zugriffe vorzugehen.

In dieser Erklärung finden Sie Informationen über sämtliche von uns eingesetzten Dienstleister aus Drittländern.

6. Änderung dieser Datenschutzhinweise

Die axytos GmbH behält sich vor diese Datenschutzerklärung bei Bedarf zur Anpassung an technische Entwicklungen oder im Zusammenhang mit dem Angebot neuer Dienstleistungen oder Produkte jederzeit zu aktualisieren.

Kontakt

Sollten Sie weitere Fragen zum Datenschutz haben, so können Sie uns jederzeit per E-Mail erreichen: datenschutz@axytos.com

An den Anfang scrollen
axytos GmbH
Pittlerstr. 47
63225 Langen
+49 (0)6103 599 84 00
+49 (0)6103 599 84 10
Kontakt